• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Bordairrace-Dachstein

Bordairrace-Sieger legte 134,45 Kilometer zurück

Am Wochenende war Ramsau am Dachstein erstmals Gastgeber “Nova-Bordairraceserie”. Gewinner wurde Markus Gappmaier (Aut), er konnte insgesamt 134,45 Kilometer zurücklegen und kam dabei bis nach Zell am See. Platz 2 nur rund 600m hinter dem Sieger konnte Markus Anders (DEU) belegten, Platz 3 ging an Daniel Oberauner (Aut). Die Podiumsplätze in der Damenwertung wurden von Elisabeth Seibt(DEU), Christin Kirst(DEU) und Vera Polaschegg (AUT) belegt.

Das Start- und Zielgelände mit Festzelt und Landeplatz befand sich direkt in Ramsau auf der Reiterwiese bei der Rittisbergbahn, für Begleitpersonen, Supporter oder Flieger ohne Wettkampfambitionen, die einfach ein tolles Wochenende mit anderen Fliegern erleben wollten, gab es die Möglichkeit kostenlos Nova und Niviuk (Leicht)-Schirme zu testen oder einfach das tolle Rahmenprogramm der Ramsauer Gamsjaga zu genießen.

Letzter Renntermin der Bordairraceserie und zugleich die österreichischen Meisterschaften im Hike and Fly findet am 2.-3. September in Kössen (AUT) statt.

Weitere Infos, Fotos und Videos gibt’s auf Bordairrace Facebookseite auf: https://www.facebook.com/Bordairrace/

ERGEBNIS Bordairrace Dachstein

 

Bild 3 Leaderbord Damen (c) Gamsjaga Ramsau

Bild 4 Leaderbord Herren (c) Gamsjaga Ramsau

Bild 2 Leaderbord Damen und Herren (c) Gamsjaga Ramsau

Bild 1 Leaderbord und Veranstalter (c) Gamsjaga Ramsau

1d

 

1c

 

1a

 1b

 

Herzlichen Dank an alle unsere Sponsoren

20170505 145043

Drucken